Manuelle Therapie

Manuelle Therapie ist ein Fachbereich der Physiotherapie, der sich mit Störungen des Bewegungsapparates beschäftigt. Manuell kommt vom lateinischen Wort manus, was Hand bedeutet - Therapieren mit der Hand also. Eine etwas mißverständliche Bezeichnung, da das Spektrum manualtherapeutischer Interventionen folgende Techniken beinhaltet:

- Mobilisation von Gelenken
- Mobilisation von Nerven
- Mobilsation von Muskeln und Bindegewebe
- Spezifische Koordinations-Programme zur Behandlung instabiler Gelenke
- Spezifische Haltungsschulung und ergonomisches Training
- Spezifisches Bewegungstraining minderversorgter Strukturen
- Aufklärung und Rehabilitation bei chronischen Schmerzsyndromen

Manuelle Behandlungstechniken sind seit der Antike bekannt, haben bis in die heutige Zeit überdauert und etwickeln sich stetig weiter. Das Festhalten an dieser sehr alten Therapieform liegt an ihrer Effektivität.